Skip to content

Wir nennen es Extended Reality

Ob A, V oder M – oder was auch immer.
Das X ist unser Platzhalter für alles was kommt.

Einsatzmöglichkeiten
von VR/AR

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette lassen sich VR/AR-Technologien mit Mehrwert einsetzen:

 

Forschung und Entwicklung

Prototyping, Design und Simulation, Marktforschung und Anwendungstests, Crowdsourcing und Co-Creation, Kontrolle und Organisation

Personalwesen

Training und Ausbildung, Begleitete Arbeitsabläufe, Recruiting

Produktion

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Qualitäts- und Prozesskontrolle, Wartung und Smart Maintenance, Produktionsplanung und Dokumentation

Transport & Logistik

Optimierte Kommissionierung, Lagermanagement

Management und Verwaltung

Zusammenarbeit und
 virtuelle Meetings, Übersetzen und Dolmetschen, neue Darstellungsmöglichkeiten

Kundenservice

„Do it yourself“-Reparaturen, Wartung und Smart Maintenance, Austausch und Kundenservice

Marketing und Vertrieb

Werbung/Brand Building, Vor dem Kauf testen, Kundenberatung, Messen und Ausstellungen, Vertriebsunterstützung und POS,

Services / Aftersales

Zusatzinformationen bei der Nutzung, Cross-Selling

Virtual Reality

Machen Sie Ihre Projekte erfahrbar.
Für Sie als Kunde bedeutet die neue Technologie: Sie können bereits in frühen Projektphasen Eindrücke vom Endergebnis gewinnen, die der Realität äußerst nahe kommen. Dabei sind dem Umfang und Detailgrad in der Darstellung kaum Grenzen gesetzt. Von einzelnen 3D-Objekten wie etwa einer Konzeptstudie für ein neues Automobil bis hin zum virtuellen Abbild eines Wolkenkratzers lässt sich praktisch alles mittels entsprechender Software erschaffen.

 

Augmented Reality

Im Gegensatz zu VR, wo der Nutzer mit den meisten oder allen Sinnen in eine digitale Welt eintaucht, basiert Augmented Reality auf der realen Welt, die um virtuelle Elemente ergänzt wird. Dem Nutzer wird die Ansicht einer echten, physischen Umgebung geboten, wobei zusätzlich computergenerierte Grafiken, Videos, Geräusche oder GPS-Informationen auftauchen. Die Realität wird mithilfe eines Geräts lediglich um bestimmte Dinge erweitert. In den meisten Fällen kommen Smartphones und Tablets zum Einsatz. Spezielle Apps verwenden die Kamera des jeweiligen Mobilgeräts, um die echte Welt einzufangen, virtuelle Inhalte zu erzeugen und beides zu kombinieren. Bekanntes Beispiel für AR ist Pokemon Go.

 

Mixed Reality

Mixed Reality ist die aufwendigste Technologie, denn sie verbindet nicht nur reale und virtuelle Elemente, sondern lässt beide Welten verschmelzen. Durch diese Fusion entsteht eine neue Umgebung mit besonders real wirkenden Visualisierungen, wo digitale und physische Elemente in Echtzeit miteinander interagieren. Sie können also eine virtuelle Kaffeetasse auf einen echten Tisch abstellen. Wenn Sie einen Stein auf die Tasse werfen, zerbricht sie. Die Software simuliert die Gegenstände mit all ihren physischen Eigenschaften, ohne das bei Ihren Experimenten echter Schaden oder echte Kosten entstehen.

3D-Visualisierung
in Perfektion

Seit 1991 haben wir unzählige Visualisierungen, Animationen und Imagefilme erstellt.
Viele davon preisgekrönt.

Wir erstellen neben der „klassischen“ Visualisierung von Architektur und Produktentwürfen auch Visualisierungsdienstleistungen für das Marketing sowie zu Illustrationszwecken. Der Umsetzung geht dabei jeweils eine umfassende Konzeptionsphase voraus, in die wir Sie selbstverständlich konsequent einbinden. Denn die enge Kooperation mit unseren Kunden steht für uns stets an erster Stelle, um einen unkomplizierten, zeitgenauen Projektablauf zu ermöglichen sowie Ergebnisse nach den präzisen Vorstellungen unserer Auftraggeber zu liefern.

 

Virtuelle Messe

Der virtuelle Messeauftritt gilt als Konzept der Zukunft, bei dem Nachhaltigkeit, mehr Flexibilität und Kostenersparnisse gegenüber der realen Messe überzeugen können.

E-Learning

Digitale Lernszenarien für E-Learning oder Training bieten mit XR-Technologien intuitive Formate für maximalen Lernerfolg. Immersive Lösungen mit Virtual Reality, Augmented-Reality oder Mixed-Reality schaffen die wirkunsvollste Realitätswahrnehmung. Das didaktische Potential der Realitäts-Simulation ist ohnegleichen.

E-Learning hat sich als flexible und wirkungsvolle Lernmethode bewährt. Wissen lässt sich so mithilfe von digitalen Medien standortunabhängig vermitteln. Wenn Lerner aber nicht nur Informationen, sondern praktische Erfahrung und spezielle Fertigkeiten erwerben sollen, ist auch klassisches Training notwendig. Diese Kombination nennt sich Blended Learning. Es gibt aber noch einen neuen, revolutionären Weg, Erfahrungen und Fertigkeiten zu erwerben: Virtual-Reality. Der Schulungsraum wird in eine virtuelle Welt verlagert, die immer und überall betretbar ist. Normalerweise teure und aufwendige Unterrichtsszenarien lassen sich im digitalen Raum viel günstiger umsetzen. Auch Sie und Ihr Unternehmen können von dieser Methode profitieren. Mit Aldinger+Wolf sind Sie bereit für die Zukunft des E-Learnings.

 

Anfrage

Senden Sie uns eine Nachricht oder Rückrufbitte.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Projekt starten

Wir sorgen für die erfolgreiche Umsetzung